Auf den Spuren eines Ostschweizer Mythos

Die Tieraktivistin Edith Zellweger will den Verzehr von Hunde- und Katzenfleisch in der Schweiz verbieten. Vor allem im St. Galler Rheintal sollen Bauern Hunde und Katzen essen. Realität oder Mythos?

Werden in der Ostschweiz tatsächlich Hunde gegessen?
Bildlegende: Werden in der Ostschweiz tatsächlich Hunde gegessen? Keystone

Weitere Themen:

  • Die Stadt St. Gallen will 233 Millionen Franken in die Pensionskasse einschiessen.
  • Die Firma Flawa verlegt 100 Stellen von Flawil nach Polen. Die Gewerkschaften sind unzufrieden.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Thomas Zuberbühler