Ausserhoder Gemeinden sind bei Wahlzetteln kulant

Die Wahlzettel für den Ausserrhoder Nationalratssitz sind leer. Es kann theoretisch für jede wählbare Person gestimmt werden. Offiziell gibt es drei Kandidaten. Darüber müssen sich die Wähler aber selber schlau machen.

Ausserrhoden verzichtet auf eine Namensliste.
Bildlegende: Ausserrhoden verzichtet auf eine Namensliste. SRF

Weitere Themen:

  • Jugendherberge St. Gallen wird zur Asylunterkunft
  • Rücktritte aus der GPK Teufen wegen Streit um Spesengelder

Moderation: Philipp Inauen