Ausserrhoden mit Rekorddefizit

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden schliesst die Rechnung 2012 mit einem Defizit von 22 Millionen Franken ab. Das ist das schlechteste Ergebnis seit jeher. Sparmassnahmen sind jetzt unumgänglich.

Auch in Ausserrhoden zählt jetzt jeder Rappen.
Bildlegende: Auch in Ausserrhoden zählt jetzt jeder Rappen.

Weitere Themen:

  • Carlo Schmid wird Chef von Appenzeller Käse
  • Kaum Lohndiskriminierung in Thurgauer Verwaltung

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Peter Traxler