Ausserrhoder Spardebatte: Gemeindepräsidenten laufen Sturm

Für 28 Millionen Franken hat die Ausserrhoder Regierung ein Sparpaket geschnürt. Steuern rauf, Sparen in der Verwaltung, und die Gemeinden sollen mehr übernehmen. Diese finden: Zuerst soll der Kanton sparen. Die meisten Gemeindepräsidenten im Kantonsrat wollen das Geschäft zurückweisen.

Im Ausserrhoder Kantonsrat im Regierungsgebäude wird heute heftig debattiert.
Bildlegende: Regierungsgebäude in Herisau SRF

Weitere Themen:

  • Die St. Galler Messe Tier und Technik wurde von 33'000 Leuten besucht. Sie stösst auf immer mehr Interesse.
  • Der neue Gemeindepräsident von Glarus Süd heisst Mathias Vögeli von der BDP.
  • Alphütte auf der Alp Muot Selvas bei Sils Maria im Kanton Graubünden brennt nach einer Explosion völlig aus. Der Wirt wurde mittelschwer verletzt.

Redaktion: Tanja Millius