Bauern wollen die Gleise der Appenzeller Bahn nicht überqueren

Die Appenzeller Bahnen müssen die Pläne zur Sanierung eines Bahnübergangs am Rande der Stadt St. Gallen nochmals überarbeiten. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden.

Eine Kuh steht auf einer Weide bei einem Gleis.
Bildlegende: Ein Viehdurchlass würde rund 500'000 Franken kosten. Keystone

Weitere Themen:

  • Bei EgoKiefer können Mitarbeiter bis Ende Märze Vorschläge einreichen, um den Stellenabbau zu verhindern
  • Uzwil lässt Gemeindemitarbeiter länger arbeiten: Dieses Beispiel könnte Schule machen
  • Kanton Glarus sichert Ackerland für Notzeiten

Moderation: Andrea Huser