Bedrohte Vogelarten weiter unter Druck

Die Vogelvielfalt bleibt in der Ostschweiz stabil. Aber einige Arten kämpfen um ihren Lebensraum wie die Feldlerche, das Braunkehlchen oder der Neuntöter. Der nasskalte Frühling 2013 hat vor allem dem Gimpel zugesetzt. Positiv ist die Bilanz bei der Reiherente.

Ein Dompfaff
Bildlegende: Der Dompfaff hat unter dem kalten Frühling 2013 gelitten Vogelwarte Sempach, Marcel Burckhardt

Weitere Themen:

  • Gute Wasserqualität in Bächen und Flüssen beider Appenzell
  • Keine üble Nachrede: Ausserrhoder Kantonsgericht spricht Walzenhauser Bürger frei