Biorender erhält Gnadenfrist

Dem angeschlagenen Energieunternehmen Biorender in Münchwilen wird der Rücken gestärkt. Die Aktionärsversammlung der beteiligten Städte und Gemeinden hat eine Finanzspritze von insgesamt drei Millionen Franken bewilligt. Es gibt aber eine Auflage und eine Frist.

Technische Probleme müssen bei Biorender dringend behoben werden.
Bildlegende: Technische Probleme müssen bei Biorender dringend behoben werden. Keystone

Weitere Themen

  • Das Thurgauer Kunstmuseum steht vor einer unsicheren Zukunft
  • Zwei Verpflegungsautomaten im Hallenbad werden in der St. Galler Gemeinde Balgach zum Politikum
  • Die Kandidatur fürs Landammann-Amt der Regierungsrätin Marianne Koller sorgt in Appenzell Ausserrhoden für Misstöne

Moderation: Thomas Zuberbühler, Redaktion: Maria Lorenzetti