Bünder Stauseen so leer wie selten

Der Zervreilasee ist zu 17,5 Prozent gefüllt. Das ist laut Kraftwerke Zervreila der tiefste Stand seit 25 Jahren. Dazu führten ein tiefer Wasserzufluss und im Januar haben die Bündner Krafwerke viel Strom verkauft. Das zeigt eine Statistik vom Amt für Energie Graubünden.

Bünder Stauseen so leer wie selten
Bildlegende: Bünder Stauseen so leer wie selten Keystone

Weitere Themen:

  • Über 3 Millionen Franken für Grundwasser-System in Gossau
  • Stadt Arbon setzt mehr Securitas ein

Moderation: Peter Schürmann, Redaktion: Philipp Gemperle