Bündner FDP will Aufklärung des Stromsgeschäfts der Regierung

Die FDP des Kantons Graubünden will eine lückenlose Aufklärung des neusten Stromgeschäfts der Bündner Regierung. Diese kaufte Aktien des Bündner Energiekonzerns Repower dazu und hat die Mehrheit im Unternehmen. Das Geschäft wurde auch im Parlament zum Thema.

Der neuste Stromdeal der Bündner Regierung war Thema im Parlament.
Bildlegende: Der neuste Stromdeal der Bündner Regierung war Thema im Parlament. Keystone

Weitere Themen:

  • Das Bündner Kantonsparlament genehmigt das Budget 2013.
  • Das St. Galler Stadtparlament sagt Nein zu einer umstrittenen Überbauung am Stadthügel Rosenberg.
  • Der St. Galler Nationalrat Jakob Büchler prüft weiter Schritte gegen den Käser Wick, der trotz Konkurs ein Mehrfamilienhaus bauen kann.

Redaktion: Tanja Millius