Bündner Regierung gegen Bildungsinitiativen

Die Regierung des Kantons Graubünden empfiehlt zwei Initiative zum Lehrplan 21 zur Ablehnung. Die Doppelinitiative will, dass die Lehrpläne vom Kantonsparlament genehmigt werden müssen.

Bündner Regierung gegen Bildungsinitiativen
Bildlegende: Bündner Regierung gegen Bildungsinitiativen Keystone

Weitere Themen

  • Thurgau: Noch bevor der Kanton über die Varianten zur Linienführung der Oberlandstrasse informiert, gehen mehrere Gemeindepräsidenten auf die Barrikaden.
  • Appenzell Ausserhoden: Der Kanton gibt der Forderung einer Petition nach und verlängert in Herisau eine 30er Zone.