CVP lässt Zoller im Regen stehen

Im Kampf um das Stadtpräsidium in Rapperswil-Jona überschlagen sich die Ereignisse. Neuster Stand: Die CVP lässt ihren Kandidaten Erich Zoller fallen und tritt im zweiten Wahlgang mit Peter Göldi an. Eine herbe Enttäuschung für den bisherigen Stadtpräsidenten.

Peter Göldi solls in Rapperswil-Jona richten.
Bildlegende: Peter Göldi solls in Rapperswil-Jona richten.

Weitere Themen:

  • Die Thurgauer Regierung will die Entwicklung des Kantons stärker mitbestimmen - und erntet dafür heftige Kritik
  • Im Kanton Thurgau sollen Bahn- und Busangebote ausgebaut werden. Nur: Können die restlichen ÖV-Angebote mithalten?
  • Ist ein Produkt gut, wird es ruck-zuck gefälscht. Eine kleine Firma in Malans verspricht Lösungen gegen die Produktpiraterie

Moderation: Rebecca Dütschler, Redaktion: Philipp Gemperle