Davos hat unrechtmässig Millionen kassiert

Für den Bau von Zweitwohnungen verlangt Davos eine Lenkungsabgabe. Diese sei nicht zulässig, weil eine rechtliche Grundlage fehlt, hat nun das Bundesgericht entschieden. Bis jetzt hat Davos aus dieser Abgabe 3.6 Millionen Franken eingenommen.

Noch offen ist, ob die Gemeinde dieses Geld zurückzahlen muss. Sie will den Entscheid in den nächsten Tagen mit dem Kanton analysieren.

Weitere Themen:

  • Antwort auf Petition zum Asylzentrum Landegg
  • Hörbuch Alter zählt - Alt erzählt

Beiträge

  • Lebenserfahrung auf CD

    Zehn alte Menschen aus dem Osten der Stadt St. Gallen erzählen von ihrer Kindheit, ihrer Jugend, der ersten Liebe und den Weltkriegen. Entstanden ist eine Hörbuch-CD voller bewegter Geschichten.

    Lea Fürer

  • Davos hat unrechtmässig Millionen einkassiert

    Für den Bau von Zweitwohnungen verlangt Davos eine Lenkungsabgabe. Diese sei nicht zulässig, weil eine rechtliche Grundlage fehlt, hat nun das Bundesgericht entschieden. Bis jetzt hat Davos aus dieser Abgabe 3.6 Millionen Franken eingenommen.

    Noch offen ist, ob die Gemeinde dieses Geld zurückzahlen muss. Sie will den Entscheid in den nächsten Tagen mit dem Kanton analysieren.

Moderation: Fabienne Frei