Der Bodensee wird immer sauberer - zum Ärger der Fischer

Das Bodenseewasser hat in Bezug auf den Phosphatgehalt den niedrigen Stand der 50er-Jahre erreicht. Was die 5,5 Millionen Trinkwasserbezüger freut, ärgert die Fischer. Denn je weniger Nährstoffe im Wasser sind, desto langsamer wachsen die Fische.

Weitere Themen:

  • Ein gemeinsames Notfalltelefon ist nicht in allen Ostschweizer Kantonen ein Thema
  • Die Fluglärmgegner schliessen sich zusammen und fordern weniger Transitpassagiere
  • Der Präsident des FC Gossau zum Schaden, den zwei ehemalige Goalis dem Klub zugefügt haben

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Philipp Gemperle