Der Sturm hinterlässt auch in der Ostschweiz seine Spuren

Schifffahrtsbetriebe werden eingestellt, Bäume auf der Strasse behindern den Verkehr und die Bergbahen lassen die Gondel nicht mehr auf den Berg.

Weitere Themen:

  • St.Galler Kantonspolizei fasst emsigen Velodieb
  • Bündner Kantonspolizei wird aufgestockt
  • HSG-Professoren nehmen Stellung zur Finanzkrise. Sie als Ausbilder der Wirtschaftselite

Beiträge

  • Stürmischer Nachmittag in der Ostschweiz

    Heute Morgen brauste der Sturm über die Westschweiz - heute Nachmittag ist der Sturm auch in der Ostschweiz angekommen. Mit Windspitzen von weit über 100 km/h. Bäume wurden entwurzelt, Bahnen und Fähren konnten nicht mehr fahren.

    Polizei, Feuerwehr und Strassenunterhaltstruppen haben strenge Stunden hinter sich.

    Fabienne Frei

  • Mehr Polizei für Graubünden

    Der Kanton Graubünden kann sein Polizeikorps um rund 10 Prozent aufstocken. Der Kantonsrat hat 30 neue Stellen bewilligt.

    Silvio Liechti

  • HSG St. Gallen mitverantwortlich für Finanzkrise?

    Die HSG in St. Gallen bilde die Wirtschaftselite komplett falsch aus. Die Studenten würden nur auf Profitmaximierung getrimmt, kritisiert der ehemalige HSG-Professor Fredmund Malik. Die HSG allerdings weist diese Vorwürfe von sich.

    Sascha Zürcher

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Peter Traxler