Die angehenden Lehrer brauchen mehr Platz

Es sind noch keine zehn Jahre vergangen, seit die Pädagogische Hochschule Thurgau ihren einen Neubau einweihte. Doch die Plätze für 350 Studierende sind längst ausgereizt. Heute werden mehr als doppelt so viele angehende Lehrerinnen und Lehrer in Kreuzlingen ausgebildet.

Die Pädagogische Hochschule des Kantons Thurgau platzt aus allen Nähten. Ein 27-Millionen-Neubau soll's richten.
Bildlegende: Alles an einem Ort, anstatt verstreut über die ganze Stadt: Das ist eines der Ziele des geplanten Erweiterungsbaus.

Weitere Themen:

  • Pontresina zahlt nichts gegen Vorsichtsmassnahmen zum Schutz vor Mutterkühen
  • Neues Benutzungsreglement im Auenpark Frauenfeld
  • Alter Silvester in Urnäsch

Autor/in: Jonathan Fisch, Moderation: Kathrin Keller