Die FDP Appenzell Ausserrhoden bläst zum Angriff

Anfang März will die Ausserrhoder FDP den fünften von sieben Regierungssitzen erobern. Gestern haben die Delegierten den Herisauer Gemeindepräsidenten Paul Signer nominiert. Doch vier Sitze seien genug, heisst es von Seiten der anderen Parteien.

Das Ausserrhoder Regierungsgebäude von aussen gesehen.
Bildlegende: Das Ausserrhoder Regierungsgebäude von aussen gesehen. zvg

Weitere Themen:

  • Graubünden stimmt einmal mehr über die Proporzwahl ab. Diesmal könnte das Anliegen eine Chance haben.
  • Ein halbes Jahr nach dem Grossbrand läuft das Geschäft auf dem Saurer-Areal in Arbon wieder in gewohnten Bahnen.

Moderation: Maria Lorenzetti, Redaktion: Philipp Gemperle