Die SVP Graubünden plant für die Zeit nach dem Ausschluss

Der Ausschluss der Bündner SVP aus der SVP Schweiz ist so gut wie sicher. Die SVP Schweiz hat gestern mit grossem Mehr das Verfahren gegen die Bündner eingeleitet. Die Parteispitze der Bündner SVP beginnt jetzt für die Zeit nach dem Ausschluss zu planen.

Weitere Themen:

In Tschlin im Unterengadin wird weiterhin Bier gebraut. Die Aktionärsversammlung hat den Vorschlag für einen Umzug der jungen Brauerei ins Oberengadin verworfen.

Nach vier Jahren muss der FC Herisau wieder in der zweiten Liga Interregional spielen.

Die Niederlage des FC St. Gallen in Bellinzona ist für die St.Galler Fans schwer zu akzeptieren. Ein Stimmungsbericht aus einem Sportpub in St.Gallen während dem Barrage-Spiel. 

 

Beiträge

  • FCSG: Fans leiden und feiern mit ihrem Team

    Der FC St. Gallen kämpft in der Barrage der Fussball Super League gegen den FC Bellinzona um den Erhalt in der höchsten Spielklasse. Das Hinspiel ging aber 2 zu 3 verloren: Nicht nur für die mitgereisten Fans war das Spiel eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

    Auch die Daheimgebliebenen fieberten mit, am Fernseher. Thomas Zuberbühler hat sich in einer St. Galler Sportbar unter sie gemischt.

    Thomas Zuberbühler

  • Die SVP Graubünden will den Ausschluss über sich ergehen lassen

    Der Ausschluss der Bündner SVP aus der Schweizer Mutterpartei ist so gut wie sicher nach dem deutlichen Ja zur Einleitung des Ausschluss-Verfahrens. Wie soll es denn jetzt ohne die Mutterpartei weitergehen?

    Georg Fromm

  • FC Herisau steigt ab

    Nach vier Jahren in der ersten Liga - jetzt der Abstieg. Am Samstag haben die Appenzeller das entscheidene Spiel gegen Brugg mit 0:1 verloren.

    Richard Fischbacher sprach mit dem Präsidenten, Marc Wäspi, und wollte zuerst wissen, was dieser Abstieg für den FC Herisau und für das Appenzeller Land bedeutet.

    Richard Fischbacher

Moderation: Katrin Keller