Drogen in Schoppen: Mutter freigesprochen

Eine junge Mutter soll 2009 ihr sieben Monate altes Kind mit Heroin in der Milch getötet haben. Am Montag wurde die 25jährige vom Kreisgericht St. Gallen mangels Beweisen freigesprochen.

Weitere Themen

  • Bei den Bergbahnen Graubünden steht wie in der Tourismusbranche eine Nullrunde bei Lohnverhandlungen an
  • SP-Kandidat Willi Schneider zieht sich aus Wahlkampf für den Stadtrat Rapperswil-Jona zurück
  • WWF St. Gallen und kantonales Bauamt einigen sich: Bike-Trail am St. Galler Stadtrand kann umgesetzt werden

Moderation: Lea Fürer