Drohne misst Dicke der Schneedecke

Die Berechnung der Schneedicke ist in gewissen Gebieten ungenau. Eine Messung an Bord eines Flugzeuges zu teuer. Deshalb haben Forscher des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) die Messung per Drohne getestet.

Drohne misst Schneedicke
Bildlegende: Yves Bühler und Andreas Stoffel im Einsatz mit der Drohne am Jakobshorn. srf

Weitere Themen:

  • Die Psychiatrischen Dienste des Kantons St. Gallen sollen enger zusammenarbeiten
  • Ausbau des Busangebots im Oberengadin und Albulatal

Moderation: Jonathan Fisch, Redaktion: Michael Breu