Ein Breitbandnetz für die Stadt St.Gallen

Ein Projekt für bis zu 100 Millionen Franken ist in Planung.

weitere Themen:

Der FC St.Gallen gründet einen Spielerrat, die Spieler bekommen mehr Verantwortung.

Trotz einem Investor gibt es für die Käserei Wick noch keine Lösig.

Per Internetplattform Youtube können Bürger und Bürgerinnen Botschaften an die WEF-Teilnehmer richten. Der Bündner Regierungsrat Martin Schmid hat es schon gemacht.

Beiträge

  • Schnelle Internet-Leitung für alle Stadt-St.Galler

    Die Stadt St.Gallen will ein flächendeckendes Breitbandnetz erstellen. Kosten: 50 bis 100 Millionen Franken.

    Fränzi Haller

  • Näher kommen mit YouTube

    Am WEF können die Global Leaders mit der Internetgemeinde per Videobotschaft in Kontakt treten. Auch der Bündner Polizeidirektor macht mit.

    Silvio Liechti

  • Noch keine Lösung für Käserei Wick

    Seit eineinhalb Jahren ist die Käserei Wick im St. Gallischen Benken in Nachlassstudung. Ein Investor würde den Betrieb übernehmen. Doch die Gläubiger, Bauern der Milchgenossenschaft PMO, wehren sich dagegen.

    Sven Millischer

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Pius Kessler