Ein Glas-Kubus über dem neuen Bahnhofplatz der Stadt St. Gallen

Ein grosser Glas-Kubus auf Stelzen und keine Privat-Autos mehr, diese beiden Elemente markieren das Siegerprojekt für die Neugestaltung des St. Galler Bahnhofplatzes. Die ganzen Um- und Neubauten dürften weniger als 50 Millionen Franken kosten.

Mit den Bauarbeiten soll frühestens 2012 begonnen werden.

 

Weitere Themen:

  • Das erste Null-Stern-Hotel wird in wenigen Wochen in Teufen im Kanton Appenzell Ausserrhoden eröffnet.
  • Der St. Galler Kantonsrat hat lange und kontrovers über das Konjunkturprogramm diskutiert, welches die Regierung verabschiedet hat.
  • Ethik-Initiative und Gegenvorschlag der Regierung. Der Kanton Graubünden stimmt am 17. Mai darüber ab. Eine Abstimmungsvorschau und ein Streitgespräch.

Beiträge

  • Glaskubus soll St. Galler Bahnhofplatz aufwerten

    Ein Glaskubus zwischen Bahnhofshalle und Ratshaus, kein Privatverkehr mehr und ein kleiner Park beim Kornhausplatz - so soll der neu gestaltete Bahnhofplatz einst aussehen. Das Siegerprojekt wurde heute von der Stadt vorgestellt.

    Thomas Zuberbühler

  • Erstes Null-Stern-Hotel der Welt entsteht in Teufen

    Mitten im Ausserrhoder Dorf Teufen entsteht in den Zivilschutzräumen unter einem Altersheim das erste Null-Stern-Hotel der Welt. Das haben die St. Galler Künsterzwillinge Frank und Patrik Riklin heute bekannt gegeben. Schon Anfang Juni soll es losgehen.

    Sandra Schönenberger

  • St. Galler Kantonsrat zum Konjunkturprogramm

    Am ersten Sessionstag präsentierte der St. Galler Volkswirtschaftsdirektor Joe Keller sein Konjunkturprogramm. Im Anschluss daran bot sich den Fraktionen Gelegenheit, ihre eigenen Vorschläge zur Ankurbelung der Wirtschaft vorzustellen.

    Diese Chance wurde zwar breit genutzt, von vielen Parlamentariern im Anschluss aber als überflüssige 'Kropf-Leerete' bezeichnet.

    Fabienne Frei

  • Streitgespräch

    Riccarda Simonett

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Peter Traxler