Erfolgreiche Tests mit Wetterdrohne in der Ostschweiz

Das St. Galler Unternehmen Meteomatics führte in den letzten beiden Wochen Testflüge mit Drohnen durch. Diese erfasste Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wind oder Luftdruck. Mit diesen Daten möchte Meteomatics die Wetterprognosen noch präziser machen.

Die Wetterdrohne von Meteomatics wiegt 1,5 Kilogramm.
Bildlegende: Die Wetterdrohne von Meteomatics wiegt 1,5 Kilogramm. zvg

Weitere Themen:

  • Ermittlungen gegen drei Fussballfans aus St. Gallen
  • Verwaltungsgericht Thurgau muss Einbürgerung neu prüfen
  • Sommerserie: Die Appenzellerin Dorothee Elmiger über ihr zweites Buch «Schlafgänger»

Moderation: Andrea Huser