Ex-Finanzchef des EKT hat eine Million Provision kassiert

Eine Million Franken Provision hat der ehemalige Finanzchef des Thurgauer Elektrizitätswerks EKT dafür bekommen, dass er das Geld des Unternehmens in riskante Anlagen gesteckt hat. Ein Teil des Geldes wurde auf Konten im In- und Ausland wieder gefunden.

Weitere Themen:

  • Handball-Club St. Otmar hat bis jetzt 400'000 Franken gesammelt
  • TG: Gegen Abstimmung über biometrische Pässe sind 11 Beschwerden eingegangen 
  • Tour de Suisse startet in Mauren FL

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Peter Traxler