Fleischskandal: Carna Grischa-Geschäftsführer verurteilt

Weil sie ausländisches Fleisch als Schweizer Fleisch deklariert haben, hat die Staatsanwaltschaft Graubünden zwei Geschäftsführer der Firma Carna Grischa aus Landquart zu bedingten Geldstrafen verurteilt.

ei Carna Grischa wurde Fleisch falsch deklariert - und das über mehrere Jahre hinweg.
Bildlegende: ei Carna Grischa wurde Fleisch falsch deklariert - und das über mehrere Jahre hinweg. Keystone

Weitere Themen:

  • Warum Glarus die Aktien am Kraftwerk Linth Limmern KKL nicht verkaufen will
  • Wie es mit dem Hotel Metropol in Arbon weitergehen soll

Moderation: Rebecca Dütschler, Redaktion: Michael Breu