Flüchtlingskinder ohne Eltern: Staat als Elternersatz

In der Ostschweiz gibt es unterschiedliche Modelle bei den Rechtsbeiständen für minderjährige Asylbewerber, die ohne Eltern in die Schweiz eingereist sind. Im Thurgau soll der Kanton die Führung übernehmen, im Kanton St. Gallen wollen die Gemeinden die Verantwortung tragen.

Wer die Verantwortung für Kinder übernimmt, die ohne Eltern in der Schweiz um Asyl fragen, wird verschieden geregelt.
Bildlegende: Ein Jugendlicher wartet auf den Schulbeginn im Transitzentrum für Asylsuchende «Landhaus» in Davos. Keystone

Weitere Themen:

  • Zahl der Jugendarbeitslosigkeit sinkt im Vorjahresvergleich stark im Kanton St. Gallen
  • Vorbericht zur Debatte im Grossen Rat GR zum Jagdgesetz
  • Herbstserie: Heute zum Nachbarschaftsstreit oder wie man einen solchen Streit überwinden kann

Autor/in: Beatrice Gmünder, Moderation: Jonathan Fisch