Flugverkehr in der Ostschweiz steht weiterhin still

Die Wolke aus Vulkan-Asche beeinträchtigt den Flugbetrieb auch in der Ostschweiz weiterhin. Der Flughafen St. Gallen-Altenrhein musste alle Linienflügen nach Wien absagen.

Weiter in der Sendung:

  • Der Thurgauer Franziskaner Bruder Benno kehrt dem Mönchs-Orden den Rücken aus Liebe zu einer Frau. Er ist unser Sonntagsgast.
  • Dritter Versuch : Der FC Rapperswil will in die Challenge League.

Beiträge

  • Flugzeuge in Altenrhein bleiben am Boden

    Die Asche-Wolke aus Island stört den Betrieb auf dem People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein weiter nachhaltig. Alle Linien-Flüge nach Wien mussten aus Sicherheitsgründen gestrichen werden. Der finanzielle Ausfall ist beträchtlich. Konkrete Zahlen gibt es aber noch keine.

  • Dem Orden den Rücken gekehrt

    Benno Kehl hat 20 Jahre lang als Mönch im Kloster auf der Insel Werd bei Stein am Rhein gelebt. Nun hat er seine Kutte an den Nagel gehängt - aus Liebe zu einer Frau. Er fühle sich nach diesem Schritt befreit, sagt Benno Kehl.

    Er hofft, dass er auch weiterhin im Umfeld der Kirche tätig sein kann. Bruder Benno wurde vor allem durch sein Engagement in der Zürcher Gassenarbeit und mit zahlreichen Büchern und Fernsehauftritten in der ganzen Schweiz bekannt.

    Sandra Schönenberger

  • Regionalsport: Sportresultate vom Wochenende

  • Regionalsport: FC Rapperswil peilt den ChL-Aufstieg an

    Zweimal nacheinander schon hat sich der FC Rapperswil in der 1. Liga für die Aufstiegsspiele zur Challenge League qualifiziert. Nur geklappt hat es bisher noch nicht. Dieses Jahr soll es anders werden: Rapperswil peilt den 1.

    Tabellenplatz an und den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse des Landes.

    Thomas Zuberbühler

Moderation: Sascha Zürcher