Frauenfeld rechnet mit höherem Steuerfuss in zwei Jahren

Der Steuerfuss der Politischen Gemeinde Frauenfeld verharrt vorläufig bei 60 Prozent. Das Defizit liegt knapp unter der für eine Steuerfussanpassung gesetzten Marke von zwei Millionen Franken. Das könnte sich aber bald ändern.

Frau nimmt Geld aus Portmonee.
Bildlegende: Ab 2019 müssen die Frauenfelder Steuerzahler voraussichtlich tiefer in die Tasche greifen. Keystone

Weitere Themen:

  • St. Galler Bratwürste mit Mängeln.
  • Internationaler Naturpark Rätikon.

Moderation: Annina Mathis