Fürsorgerische Zwangsmassnahmen: Regierung entschuldigt sich

Im Kinderheim Santa Anna in Diesbach wurden 1945-1953 Kinder gravierend vernachlässigt. Die damaligen Behörden schritten nicht ein. Es sei davon auszugehen, dass es auch in anderen Heimen Missstände gab, schreibt die Glarner Regierung. Sie entschuldigt sich bei den Betroffenen.

Kinder waren der behördlichen Willkür ausgesetzt. (Symbolbild)
Bildlegende: Kinder waren der behördlichen Willkür ausgesetzt. (Symbolbild) Historische Aufnahme srf

Weitere Themen:

  • St. Galler Erziehungsdepartement erachtet Kopftuchverbot als zulässig
  • Thurgau führt Lehrplan 21 frühestens 2017/18 ein

Moderation: Sabrina Lehmann, Redaktion: Philipp Gemperle