Fussfessel statt Jugendheim

Im Kanton St. Gallen wurden erstmals Jugendliche Straftäter, die vor einem Prozess stehen, mit einer elektronischen Fussfessel überwacht. Dadurch mussten sie nicht in ein Heim. Die Fesseln sind rund zehn Mal günstiger als ein Heimaufenthalt.

Erstmals wurde die elektronische Fussfessel an Jugendlichen erprobt
Bildlegende: Erstmals wurde die elektronische Fussfessel an Jugendlichen erprobt Keystone

Weitere Themen:

  • Die Glarner FDP will den Sitz der abtretenden Regierungsrätin Marianne Dürst verteidigen. Es gibt zwei Interessenten. Nominiert wird im November.
  • Der Thurgauer Anwalt und SVP-Kantonsrat Hermann Lei erhielt einen Strafbefehl von der Zürcher Staatsanwaltschaft wegen der Affäre Hildebrand.
  • Bamix, der Stabmixer aus dem thurgauischen Mettlen, wird 60 Jahre alt. Eine Erfolgsgeschichte.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Beatrice Gmünder