Gesperrte Brücken, Hangrutsche und lokale Überschwemmungen

Aufgrund des Dauerregens sind verschiedene Bäche über die Ufer getreten. Betroffen sind vor allem die Kantone Thurgau und St. Gallen. Im Laufe des Nachmittags hat sich die Situation eher entspannt. Die Wasserpegel sinken. In Kaltbrunn ist ein Mann in den Dorfbach gestürzt und wird seither vermisst.

Die gesperrte Brücke über die Thur bei Bischofszell im Thurgau.
Bildlegende: Die gesperrte Brücke über die Thur bei Bischofszell im Thurgau. SRF

Weitere Themen:

  • Der CSIO St. Gallen ist abgebrochen und ersatzlos gestrichen