Glarner Informatik wird ausgelagert

Die Debatte im Glarner Landrat war am Mittwoch engagiert und emotional. Am Schluss wurde aber im Sinne der Regierung abgestimmt: Die kantonalen und kommunalen Informatikdienste werden ausgelagert, eine öffentlich rechtliche Anstalt wird gegründet. Vorausgesetzt, die Landsgemeinde 2016 stimmt dem zu.

Die Glarner Informatik wird ausgelagert.
Bildlegende: Die Glarner Informatik wird ausgelagert. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Ostschweizer Obstbauern und die Thurgauer Regierung kritisieren Streptomycin-Verbot
  • Regierungsratswahlen im Kanton Thurgau: CVP-Politikerin Carmen Haag im Interview

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Michael Breu