GR: Grösste Gemeindefusion nimmt weitere Hürde

Die grösste Gemeindefusion im Kanton Graubünden hat eine weitere Hürde genommen: 12 Gemeinden und die Stadt Ilanz haben dem Projekt deutlich zugestimmt. Der Projektleiter wertet diesen Entscheid als «weitsichtig». 

Weiter Themen:

  • Investiert mit Herz hat Simon Ammann
    beim Projekt «Chäserrugg» im Obertoggenburg
  • M13 ist für die Verantwortlichen noch immer
    ein Problembär und nichts weiter
  • Die Pubikation ihrer Zivilstandsnachrichten handhaben
    die Ausserrhoder Gemeinde neu unterschiedlich  

 

Moderation: Katrin Keller