Graubünden untersucht Deklarationen bei Carna Grischa

Die Firma Carna Grischa hat Fleisch falsch deklariert. Nun schreitet das Bündner Amt für Lebensmittelsicherheit ein. Es untersucht die Vorwürfe.

Fleischverarbeitung
Bildlegende: Carna Grischa soll Pferdefleisch als Rindfleisch verkauft haben. Keystone

Weitere Themen

  • Der Pendlerabzug wird im St. Galler Kantonsrat diskutiert.
  • Über 10'000 Besucher an der Ostschweizer Automobilmesse.
  • 15 Standortvorschläge für Sitzbänke in Jonschwil.

Moderation: Philipp Gemperle