Heftige Debatte um Flat-Rate-Tax im Thurgau

Die Liste der Redner, die sich im Thurgauer Kantonsparlament zur Flat-Rate-Tax äusserten, war aussergewöhnlich lang, die Voten heftig.

Weitere Themen:

  • Vereina-Wartezonen sollen attraktiver werden.
  • Gespräch mit dem Direktor der Ostschweizer Stromproduzentin SN-Energie, unter anderem über das geplante Kohlekraftwerk. 

Beiträge

  • Flat Rate Tax erhitzt die Gemüter im Thurgauer Kantonsparlament

    Die meisten Bürgerlichen wollen sie unbedingt, die Linken bekämpfen sie mit allen Mitteln: die Flat Rate Tax. Diese will die Thurgauer Regierung Anfang 2010 mit dem neuen Steuergesetz einführen.

    Dann soll für 'Viel- und Wenigverdiener' im Kanton der gleiche Steuersatz gelten. Die Vorlage ist umstritten, darum ist der Grosse Rat heute nicht bis zur ersten Lesung gekommen.

    Sandra Schönenberger

  • Am Vereina liegt Werbepotential brach

    An solch Spitzenwochendende wie dem letzten könnten die Wartenden am Autoverlad Vereina besser verköstigt und unterhalten werden. Darüber sind sich Touristiker in Davos Klosters und Scuol einig. Die Rhätische Bahn prüft das Angebot und will im Herbst eine Lösung präsentieren.

    Riccarda Simonett

  • Auch Brunsbüttel reicht nicht ewig

    Schlagzeilen machte die SN Energie in den letzten Monaten vor allem wegen ihrer geplanten Beteiligung am Kohlekraftwerk Brunsbüttel. 'Wir sind aber mehr als Brunsbüttel', sagt Geschäftsleiter Clemens Hasler.

    Maria Lorenzetti

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Peter Traxler