Hohe Kurzarbeit im Kanton St. Gallen

Die Krise trifft die exportorientierte Wirtschaft im Kanton St. Gallen besonders stark

Weitere Themen

  • Besitzer von Erdgasautos erhalten Steuerrechnungen, obwohl sie eigentlich von der Motorfahrzeugsteuer befreit sind.
  • Der Davoser Schlitten wird ganz selten in Davos hergestellt, eine Produktionsfirma liegt zum Beispiel im Kanton Thurgau.

Beiträge

  • Dramatische Zunahme der Kurzarbeit im Kanton St. Gallen

    Innert weniger Tage hat sich die Zahl der beantragten Kurzarbeit im Kanton St. Gallen auf 9000 Personen erhöht. Betroffen sind rund 210 Betriebe insbesondere der Exportindustrie. Schweizweit sind derzeit rund 30 000 Personen von Kurzarbeit betroffen.

  • Knatsch um Erdgas-Autos

    Die Erdgas-Lieferanten streiten mit dem Kanton St. Gallen. Streitpunkt: Müssen Erdgas-Autos mit einem tiefen CO2-Ausstoss Motorfahrzeugsteuern bezahlen oder nicht. Letztes Jahr hat der Kantonsrat für Erdgas-Autos eine Steuererleichterung genehmigt.

    Trotzdem haben viele dieser Autobesitzer eine Steuerrechnung erhalten.

    Fabienne Frei

  • Der Davoser-Schlitten aus dem Thurgau

    In der Schweiz gibt es immer weniger kleine Produktionsbetriebe von Schlitten. Die letzte ihrer Grösse liegt in Sulgen im tiefen Thurgau. Wir sind bei der Firma Graf vorbei gegangen und haben den Bau eines Davoser-Schlitteln beobachtet.

    Thomas Zuberbühler

  • Aufräumen nach Spörry-Aus

    Am 14. Januar musste die Traditionsspinnerei Spörry in Flums SG nach über 140 Jahren die Schliessung bekanntgeben. Jetzt geht es den Liquidatoren darum, wenigstens etwas vom grossen technischen Wissen der Firma zu retten. Ein Gespräch.

    Roland Wermelinger

Moderation: Thomas Schifferle, Redaktion: Peter Traxler