HPV-Impfung bei jungen Frauen unbeliebt

Nur wenige Mädchen und junge Frauen in der Ostschweiz lassen sich gegen Gebärmutterhals-Krebs impfen. Und das, obwohl die Kantone zum Ziel haben, alle Frauen dieser Altersgruppe zu impfen. Am grössten ist die Skepsis im Kanton Appenzell Ausserrhoden.

Dort sind nur gerade 12% der Mädchen und jungen Frauen geimpft.

Weitere Themen:

  • Weniger Herzinfarkte in Graubünden dank Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden.
  • Studie soll Vor- und Nachteile einer Einheitskasse in der Ostschweiz untersuchen.

Beiträge

  • HPV-Impfung bei jungen Frauen unbeliebt

    Nur wenige Mädchen und junge Frauen in der Ostschweiz lassen sich gegen Gebärmutterhals-Krebs impfen. Und das, obwohl die Kantone zum Ziel haben, alle Frauen dieser Altersgruppe zu impfen. Am grössten ist die Skepsis im Kanton Appenzell Ausserrhoden.

    Dort sind nur gerade 12% der Mädchen und jungen Frauen geimpft.

    Tanja Millius

  • Weniger Herzinfarkte nach Rauchverbot

    Seit der Einführung des Rauchverbots in öffentlichen Gebäuden vor zwei Jahren, ist die Zahl der Herzinfarkte in Graubünden um gut einen Fünftel zurück gegangen. Dies zeigt eine Studie des Kantonsspitals Graubünden. Es gab vorallem weniger Infrakte bei Nichtrauchern.

    Karin Kobler

Moderation: Karin Kobler