Ignazio Cassis ist auch Bundesrat der Bündner Valli

Nicht nur das Tessin, auch der italienisch sprechende Teil von Graubünden, die Valli, fühlen sich vom neugewählten Bundesrat vertreten. Angehörige der Bündner Minderheit hoffen, dass er ihre Interessen in Bern aber auch gegenüber dem Nachbarn Italien vertreten wird.

Ignazio Cassis kurz nach der Wahl in den Bundesrat
Bildlegende: Ignazio Cassis kurz nach der Wahl in den Bundesrat

Weitere Themen:

  • Peter Spuhler tritt per Ende Jahr als CEO von Stadler Rail zurück. Er übergibt diese Funktion seinem bisherigen Stellvertreter Thomas Ahlburg.
  • Der St. Galler Kantonsrat nimmt den Fachhochschulbericht der Regierung zur Kenntnis und fordert eine Verhandlungsdelegation für die Verhandlungen mit den Nachbarn.

Moderation: Selina Wiederkehr, Redaktion: Peter Schürmann