Informationen für Schulen über Pandemie

Für die Massnahmen an Schulen gegen eine mögliche Pandemie sind die Kantone zuständig. Diese haben ihre Regelungen in der Ostschweiz jedoch nicht koordiniert. Die Kantone St.Gallen, Glarus und Appenzell Ausserrhoden halten sich im wesentlichen aber an die Weisungen des Bundes. Der Kanton Thurgau hingegen geht viel weiter und schreibt im Detail vor, was an den Schulen zu tun ist.

Windrad für Haldenstein

Die Gemeinde Haldenstein bei Chur soll in Sachen Energie autark werden. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen  und im November will die Gemeinde über ein Windkraft-Projekt abstimmen. Diese soll bereits nächstes Jahr realisiert werden und kostet rund 6 Millionen Franken. Mit dieser Windkraft wäre haldenstein unabhängig von jeglichen anderen Stromerzeugern.

Kampf gegen Militärflüge im Toggenburg

Die Schweizer Luftwaffe will den Luftraum Speer zwischen Glarus und Appenzell weiterhin benutzen, um Kampfjetpiloten auszubilden. Nach Angaben des Bundes, hat sich das einjährige Probejahr bewährt, um die Kampf-Piloten mit ihren kleinen Flugzeugen zwischen Speer und Glarus auszubilden. Keine Freude an diesem Entscheid hat Toggenburg Tourismus - der Lärm stört.

 

 

 

Beiträge

  • Thurgauer Schulen mit speziellen Pandemie-Plänen

    Für die Massnahmen an Schulen gegen eine mögliche Pandemie sind die Kantone zuständig. Diese haben ihre Regelungen in der Ostschweiz jedoch nicht koordiniert. Die Kantone St.Gallen, Glarus und Appenzell Ausserrhoden halten sich im wesentlichen aber an die Weisungen des Bundes.

    Der Kanton Thurgau hingegen geht viel weiter und schreibt im Detail vor, was an den Schulen zu tun ist.

    Pius Kessler

  • Haldensteiner sind von Windkraft getrieben

    Die 1000 Einwohner von Haldenstein bei Chur wollen Pionierarbeit leisten. Ihr Windkraft-Projekt soll sie zur ersten Ostschweizer Gemeinde machen, die sich energiemässig selbst versorgt. Das Windrad-Projekt wird zur Zeit beim kantonalen Amt geprüft.

    Im November frühestens soll die Gemeindeversammlung darüber beraten. Haldenstein hat die Vision ein 2000 Watt Dorf zu werden.

    Riccarda Simonett

  • Gegen Militärflüge im Toggenburg

    Toggenburg Tourismus stört sich am Lärm der Schweizer Luftwaffe und will sich dagegen wehren: Die Luftwaffe will nämlich den Luftraum Speer zwischen Glarus und Appenzell weiterhin benutzen, um Kampfjetpiloten auszubilden.

    Das einjährige Probejahr habe sich bewährt, um die Kampf-Piloten mit ihren kleinen Flugzeugen zwischen Speer und Glarus auszubilden, schreibt der Bund. Keine Freude an diesem Entscheid hat Toggenburg Tourismus - der Lärm stört.

    Sandra Schönenberger

  • Jedes zweite Schiff auf dem Bodensee ist zu beanstanden

    Alle zwei bis drei Jahre muss ein Schiff das grösser als zweieinhalb Meter ist, vorgeführt werden. Boote ohne Motor können bis zu sechs Jahre damit warten. Am Mittwoch wurde in Rorschach fleissig vorgeführt. Wir waren dabei und erfuhren, dass es viel heisst, ein Boot in Schuss zu halten.

    Beatrice Gmünder

  • 40 Jahre «Ora e labora»

    Vor 40 Jahren ist Schwester Domenica dem Ruf Gottes gefolgt. Sie ist ins geschlossene Kloster Müstair eingetreten. Seither lebt sie ein stilles, abgeschiedenes Leben für Gott und das Paradies. Normalerweise ist die Klausur für Aussenstehende geschlossen.

    Für das Regionaljournal haben die Benediktinerinen eine Ausnahme gemacht. Einen Tag lang durften wir der inzwischen pensionierten Münstertalerin über die Schulter schauen.

    Sara Hauschild

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Pius Kessler