Kanton Glarus strafft Strukturen

Der Kanton Glarus will zehn Millionen Franken sparen. Dafür wurden rund 80 mögliche Massnahmen ausgearbeitet, unterstützt durch eine externe Firma. Es ist vorgesehen vier bis fünf Stellen in der Verwaltung abzubauen.

Kantonsspital Glarus
Bildlegende: Das Kantonsspital Glarus soll weniger Geld vom Kanton erhalten. zvg

Weitere Themen:

  • Das Strafverfahren gegen den Bündner Unternehmer Remo Stoffel wurde eingestellt
  • Der Kanton Thurgau tritt die Spitalbauten an die Betreiber ab

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Maria Lorenzetti