Kanton Glarus will Gemeinden zur Kasse bitten

Seit rund 15 Jahren nimmt die Glarner Kantonsverwaltung den Gemeinden den Versand und die Bearbeitung der Steuern inklusive Inkasso ab ohne etwas dafür zu verlangen. Im Rahmen der geplanten Sparmassnahmen soll sich das jetzt ändern.

Gemeinden sollen in Zukunft für Dienstleistungen der kantonalen Verwaltung bezahlen. Im Bild das Rathaus von Glarus.
Bildlegende: Gemeinden sollen in Zukunft für Dienstleistungen der kantonalen Verwaltung bezahlen. Im Bild das Rathaus von Glarus. zvg

Weitere Themen

  • Durchzogene Bilanz nach vier Jahren Frühenglisch im Thurgau.
  • Das Altersheim «Ob dem Holz» in Rehetobel schliesst Ende Juni.

Moderation: Philipp Gemperle