Kanton Thurgau bedauert Hochrechnungsfehler bei Kantonsratswahlen

Letzten Sonntag waren die Hochrechnungen des Kantons Thurgau bei den Parlamentswahlen unpräzis. Davon betroffen war vor allem die SVP. Heute nun das Bedauern seitens des Kantons.

Und weiter in dieser Sendung:

Im Münstertal könnte es demnächst zur Fusion von sechs Gemeinden kommen. Die Bevölkerung stimmt in gut einer Woche darüber ab. Es wäre die erste Talfusion im Kanton Graubünden.

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Thomas Weingart