Kantonsgerichtspräsident will einheitliche Informationspolitik

Die Gerichte kündigen ihre Verhandlungen schriftlich an. Allerdings sind die Unterschiede in der Ausführung sehr gross. Die Gefahr bestehe, dass der Verdacht aufkomme, man wolle über gewisse Fälle nicht informieren.

Deshalb soll nun die Informationspolitik vereinheitlicht werden, findet der Präsident des St. Galler Kantonsgerichts.

Weitere Themen:

  • Wiler Stadtrat: wegen Biogas unter Beschuss
  • Rapperswil-Jona Lakers: VR-Präsident Lucas Schluepblickt positiv in die Zukunft
  • St. Galler Staatsanwalt: erneut in der Kritik

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Thomas Zuberbühler