Kein einfaches Jahr für Spitäler

Tieferer Gewinn, nicht kostendeckende Preise und ein zukünftiger Verlust. Das haben die Spitalverbunde St. Gallen heute bekannt gegeben. Sie haben im vergangenen Jahr einen konsolidierten Gewinn von 4,7 Millionen Franken erwirtschaftet. Das sind rund 6,7 Millionen weniger als im Vorjahr.

Kein einfaches Jahr für Spitäler
Bildlegende: Die St. Galler Spitäler rechnen für dieses Jahr mit einem Verlust SRF

Weitere Themen:

  • Stadt Wil: Gegen die Einbürgerung des Imams Bekim Alimi gibt es Widerstand.
  • Zahlen Ausserrhoden: Die Staatsrechnung schliesst über 10 Millionen schlechter ab als budgetiert.
  • Theater St. Gallen: Ein Bericht zum Autorenstück «Lugano Paradiso».

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Martina Brassel