Kein Exodus von Reichen

Trotz der bevorstehenden Verschärfung der Pauschalbesteuerung von reichen Ausländern bleiben die meisten von ihnen im Kanton St. Gallen. 2010 lebten 87 von ihnen im Kanton, Ende 2012 waren es 79. Im Durchschnitt zahlten sie 80'000 Franken im Durchschnitt.

Die reichen Ausländer bleiben im Kanton St. Gallen - trotz bevorstehender Verschärfung der Pauschalbesteuerung.
Bildlegende: Die reichen Ausländer bleiben im Kanton St. Gallen - trotz bevorstehender Verschärfung der Pauschalbesteuerung. Keystone

Weitere Themen:

  • Das Thurgauer EKT bleibt in Arbon
  • Speicher: Die Glocken klingen wieder
  • St. Gallen: Bibliotheks-Provisorium in der Hauptpost

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Beatrice Gmünder