Kein Gratis-ÖV im Kanton Glarus

Wer im Kanton Glarus mit dem öffentlichen Verkehr reist, muss auch in Zukunft ein Billet lösen. Die Landsgemeinde hat einen Antrag der Juso Glarnerland abgelehnt, welcher verlangte, dass der öffentliche Verkehr auf dem Kantonsgebiet kostenlos benützt werden darf.

Weitere Themen:

  • Weiterhin keine Ausländer im Glarner Landsgemeinde-Ring
  • Kein schärferes Rauchverbot für Glarus
  • Hans Leuenberger geht nach 29 Jahren als Direktor des Kantonsspitals St. Gallen in Pension

Beiträge

  • Mister Kantonsspital geht in Pension

    Hans Leuenberger, Direktor des Kantonsspitals St. Gallen, wird pensioniert. Er managte während drei Jahrzehnten das grösste nichtuniversitäre Spital der Schweiz mit mittlerweilen 4500 Angestellten.

    Als Sonntagsgast im Regionaljournal Ostschweiz gibt Hans Leuenberger Einblicke in den Alltag eines Spitaldirektors.

    Karin Kobler

  • Kein schärferes Rauchverbot für Glarus

    Der Kanton Glarus übernimmt beim Rauchverbot die Bundeslösung, welche seit gestern gilt. Damit ist das Rauchen in kleinen Restaurants weiterhin erlaubt. Ein schärferes Gesetz, welches das Rauchen nur noch in abgetrennten Fumoirs erlauben wollte, lehnte die Landsgemeinde ab.

  • Mehr Geld für erneuerbare Energien

    Die Glarner Regierung und der Landrat wollten den neuen Energiefonds mit einem Startkapital von 6.5 Millionen Franken füllen. Ein Maturand aus Oberurnen beantragte dann jedoch, dass diese Summe auf 9 Millionen Franken erhöht wird. Die Landsgemeinde folgte diesem Antrag.

    Mit dem neuen Energiefonds soll im Kanton Glarus der sparsame Umgang mit Energie gefördert werden.

  • Kein Gratis-ÖV im Kanton Glarus

    Wer im Kanton Glarus mit dem öffentlichen Verkehr reist, muss auch in Zukunft ein Billet lösen. Die Landsgemeinde hat einen Antrag der Juso Glarnerland abgelehnt, welcher verlangte, dass der öffentliche Verkehr auf dem Kantonsgebiet kostenlos benützt werden darf.

  • Weiterhin keine Ausländer im Ring

    Die Glarner Landsgemeinde hat sich gegen das Ausländerstimmrecht auf kantonaler und kommunaler Ebene ausgesprochen. Der Antrag auf dessen Einführung geht auf einen Vorstoss aus dem Volk zurück.

    Verschiedene Stimmberechtigte waren der Meinung, wer in Glarus lebe, arbeite und Steuern zahle, solle auch mitbestimmen können. Nach längerer Diskussion folgte die Landsgemeinde jedoch der Empfehlung von Regierung und Parlament und lehnte die Vorlage deutlich ab.

  • Regionalsport: HC Arbon mit Aufstiegsfreuden und -sorgen

    Der Aufstiegexpress der Arboner Handballer ist nicht zu bremsen: Mit ihrem Sieg gegen Lyss hat die 1. Mannschaft auch den Aufstieg in die höchste Liga, die Nationalliga A, verwirklicht. In nur zwei Saisons haben sich die Arboner also von der ersten in die höchste Liga gespielt.

    Doch der Aufstieg stellt den Verein auch vor Probleme, wie Präsident Christoph Tobler im Interview erklärt.

    Thomas Zuberbühler

  • Regionalsport: Thurgauer Schwinger Stefan Burkhalter mit dem g...

    Seit 22 Jahren steigt der Thurgauer Schwinger Stefan Burkhalter aus Homburg ins Mehl. Damit gehört der 35-jährige zur älteren Generation im Schwingsport.

    Dieses Jahr will es der Altgediente nun nochmals wissen: Am Eidgenössischen Schwingfest in Frauenfeld Ende August will er seinen Heimvorteil ausnützen. Sein Ziel: Der Gewinn eines Kranzes.

    Thomas Zuberbühler

  • Regionalsport: Vermischte Sportmeldungen

Moderation: Peter Traxler, Redaktion: Sandra Schönenberger