Kein Mittel gegen das Eschensterben

Die Pilzkrankheit breitet sich in den Ostschweizer Wäldern weiter aus. Nun empfiehlt das St. Galler Kantonsforstamt den Waldbesitzern, keine neuen Eschen zu pflanzen. Das wird langfristige Folgen haben.

Das Eschensterben
Bildlegende: Viele Jungeschen sterben in den Wäldern.

Weiter in der Sendung

  • Neuer Bauernverein in Glarus Süd: Bauern wehren sich gegen den Nutzungsplan

Moderation: Rebecca Dütschler, Redaktion: Beatrice Gmünder