Keine Kantonsfusion rund um den Säntis

SG/AR/AI: Die St.Galler Regierung möchte sich nicht mit den beiden Appenzell zusammentun. Dies ist die Antwort auf eine einfache Anfrage aus dem Parlament. Eine freundschaftliche und interkantonale Zusammenarbeit möchte die St.Galler Regierung aber wie bis anhin pflegen.

 

 

AR/SG: Der Kanton St.Gallen schickt vorläufig keine Asylbewerber in das neu eingerichtete Asylzentrum Lutzenberg. Vorerst möchte Appenzell Ausserrhoden prüfen, ob sie ihr Zentrum mit dem der St.Galler in Wienacht zusammenlegen möchte.

St.Gallen: Keine Freude haben die Parteien an der Idee der St.Galler Stadtregierung. Diese möchte wegen dem guten Rechungsergebnisses den Bürgern etwas zurückgeben. Nicht in Form einer Steuersenkung, sondern in Form eines Einkaufgutscheines von 50 Franken.

Hören: Die Parteien sprechen von Marketing-Gag (Autor: Thomas Zuberbühler)

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Pius Kessler