Keine weiteren Abstürze, aber auch keine Entwarnung

In der Gemeinde Bondo im Bergell bleibt die Lage nach dem grossen Felssturz gestern angespannt. Experten erwarten Nachstürzte und Murgänge. Wann die rund 100 Einwohner des Dorfes zurück in ihre Häuser dürfen, ist unklar.

Bergsturz Bondo
Bildlegende: In der Nacht ist es ruhig geblieben in Bondo.

Weitere Themen

  • Bundesrat will Wolfsschutz lockern, macht aber dennoch Auflagen: Bündner Jagdinspektor ist nicht erfreut
  • Eine Verurteilung könnte für den Thurgauer Anwalt und SVP-Politiker Hermann Lei Konsequenzen haben

Moderation: Sabrina Lehmann