Kirschessigfliege im Thurgau vorerst gestoppt

Die Kirschessigfliege ist ein Schädling, welcher den Bauern seit langem Sorge macht, da er süsse Früchte wie Trauben befällt. Und diesmal fürchteten die Weinbauern um ihre Ernte. Ihnen ging nämlich das alte Mittel, aus, um die Fliege zu bekämpfen. Nun hat der Bund zwei neue Spritzmittel zugelassen.

Dank neuer Mitteil scheint die Thurgauer Weinernte gesichert.
Bildlegende: Dank neuer Mitteil scheint die Thurgauer Weinernte gesichert zvg

Weitere Themen:

  • Gute Ostschweizer Bilanz an den ersten gemeinsamen Schweizer Berufsmeisterschaften, den Swiss Skills. Total 29 Medaillen räumten die jungen Talente ab.
  • Der Kanton Thurgau plant für 24 Millionen Franken einen Erweiterungsbau für die Pädagogische Hochschule.
  • Erfolgreiche Waffensammelaktion in Appenzell Ausserrhoden.

Redaktion: Tanja Millius