KOS will nicht mit Thomas Müller zusammenarbeiten

Ein Personalproblem wartet auf die St. Gallische Konferenz der Sozialhilfe: Neu in den Vorstand soll NR Thomas Müller gewählt werden. Als Rorschacher Stadtpräsident hält er sich selber nicht an die kantonalen Richtlinien bei der Sozialhilfe. Darum fordert der Vorstand einen anderen Vorschlag. 

Thomas Müller, Stadtpräsident Rorschach.
Bildlegende: Thomas Müller, Stadtpräsident Rorschach. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Fahrenden klagen nicht gegen den Kanton St. Gallen.
  • Ostschweizer Waldeigentümer erhalten mehr Geld für ihr Holz.